Neues aus Wissenschaft und Politik

In der Kategorie Wissenschaft und Politik wollen wir über aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft berichten und auch aktuelle Geschehnisse aus der Landes- oder Bundespolitik aber auch Rechtssprechung aufgreifen.

Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen besorgniserregend

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt für Jugendliche mindestens eine Stunde körperlicher Aktivität pro Tag. Doch in der Praxis wird dieser Richtwert selten erreicht. Vier von fünf Jugendlichen bleiben laut einer weltweiten Studie der WHO dahinter zurück. In fast allen Ländern sind zudem Mädchen körperlich weniger aktiv als Jungen.

Weiterlesen »

Wie wichtig ist der Sportunterricht?

Der INSM-Bildungsmonitor 2019 – https://www.insm-bildungsmonitor.de/pdf/Forschungsbericht_BM_Langfassung.pdf  – hat sich zwar selbst nicht direkt mit dem Sportunterricht beschäftigt, geht aber dennoch darauf ein, indem das ifo Bildungsbarometer aus dem Jahr 2015 zitiert wird: “ Das ifo Bildungsbarometer befragt regelmäßig die deutsche Bevölkerung nach ihrer Meinung zu bildungspolitischen Themen. Im Bildungsbarometer 2015 wurde danach gefragt, wie wichtig bestimmte Kompetenzen für die Zukunft der SchülerInnen sind. 32 Prozent der Befragten hielten wirtschaftliche Kompetenzen für sehr wichtig und 58 Prozent für wichtig, zusammengenommen halten somit 90 Prozent diese Kompetenzen für relevant. Zwar wurden beispielsweise Lese- oder Mathematikkompetenzen als noch wichtiger beurteilt, wirtschaftliche Kompetenzen erhielten jedoch eine höhere Zustimmung als sportliche, musische oder künstlerische Kompetenzen.“ Für die Mehrzahl der befragten Bundesbürger ist der Sportunterricht nicht unwichtig. Aber im Vergleich mit anderen Kompetenzbereichen sieht die Sache schon anders aus: Lesen, Schreiben, Rechnen, Fremdsprachen Naturwissenschaften und Wirtschaftskompetenzen sowie Politik und Soziales sind wichtiger.   Bei den immer wieder in allen Bundesländern ausgetragen Kämpfen um Ressourcen müssen wir trotz bester Argumente eingestehen, dass die Gesellschaft den Sportunterricht doch nicht so wichtig sieht. Was können wir tun, wenn unsere Argumente nicht fruchten?

Weiterlesen »

Schulsportbefreiung

Die Stiftung KinderHerz hat sich mit dem Thema Sportattest für Kinder und Jugendliche mit chronischen Krankheiten wie angeborenen Herzfehlern beschäftigt. Die Stiftung KinderHerz bietet eine Reihe von Informationen für Eltern, Ärzte und Lehrer.

Weiterlesen »

Mobbing durch Völkerball?

„Völkerball vermittle die Botschaft, „dass es okay ist, den anderen zu verletzten und zu entmenschlichen“, sagte Joy Butler, Pädagogikprofessorin an der University of British Columbia. Lehrkräfte sollten Kindern und Jugendlichen beibringen, Aggressionen zu kontrollieren.

Weiterlesen »

Kieler „Thesen“ zum Sportuntericht

Der Deutsche Sportlehrerverband (DSLV) hat auf seiner Bundestagung am 17./18.5.19 in Kiel die Kieler ‚Thesen’ zum Sportunterricht verabschiedet. Mit diesen fünf Thesen reagiert der Verband, der sich für die Sicherstellung und Verbesserung der Bedingungen von Sportunterricht und Schulsport einsetzt, entschlossen auf besorgniserregende Aspekte des Schulsports.
Kinder und Jugendliche bewegen sich zu wenig. Dies führt nachweislich zu einer schlechteren motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus ist festzustellen: Heranwachsende aus sozial benachteiligten oder von Armut
bedrohten Familien nehmen an sportlichen Angeboten deutlich seltener teil und erzielen schlechtere motorische Ergebnisse. Studien zeigen, dass im Vergleich zu vor dreißig Jahren die motorisch starken Heranwachsenden heute noch besser, die weniger leistungsfähigen Heranwachsenden noch schwächer sind.

Weiterlesen »

Harald Schmidt: Denk ich an Sport, denk ich an die schlimmsten Demütigungen meiner Kindheit und Jugend.

In FAZ am Sonntag vom 3. Februar 2019 erläutert der Entertainer Harald Schmidt seine subjektiven Erfahrungen zum Sport im Allgemeinen und zum Sportunterricht im Speziellen: https://www.sportpaedagogik-sb.de/pdf/Sportpaedagogik/DenkichanSport.pdf Mit seiner Meinung steht Harald Schmidt sicherlich nicht alleine da. Vor kurzem habe ich über die Ergebnisse mehrerer aktueller Studien zur sportlichen Aktivität von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen berichtet. Viele, zu viele stehen abseits und treiben keinen Sport. Für viele sind solche traumatischen Erfahrungen, wie sie Harald Schmidt gesammelt hat, ausschlaggebend für die negative Einstellung gegenüber dem Sporttreiben. Siehe hierzu auch: Wie Kinder Niederlagen und Demütigungen. Paul Vorreiter im Interview mit Dr. Reimann-Pöhlsen: https://www.deutschlandfunkkultur.de/sportunterricht-wie-kinder-niederlagen-und-demuetigungen.966.de.html?dram:article_id=391215 Wer hat Angst vorm Schulsport? von Monika Köpcke: https://www.deutschlandfunkkultur.de/kasten-bock-und-barren-wer-hat-angst-vorm-schulsport.966.de.html?dram:article_id=372499

Weiterlesen »

Bayern, beweg Dich!

Der DSLV Landesverband Bayern hat eine tolle Aktion gestartet: Bayern beweg Dich! Kinder brauchen tägliche Bewegung. Die Weltgesundheitsorganisation beweist minimal für 60 Minuten am Tag – mit mittlerer bis intensiver Intensität. Deswegen fordert der DSLV Bayern mindestens 60 Minuten SchulSportSpaß täglich für jedes Kind in Bayern. Es wird Zeit, dass umgesetzt wird, was unseren Kindern guttut! Denn: Kinder, die sich viel bewegen, bewegen viel. Bayern, beweg Dich! ist eine Initiative des Deutschen Sportlehrerverbands Bayern e.V. Weitere Infos: https://www.bayern-beweg-dich.de/

Weiterlesen »
Scroll to Top