50 Jahre Trimm-Dich-Aktion

Vor genau 50 Jahren, am 16. März 1970, wurde in Berlin vom Deutschen Sportbund – heute DOSB – die Trimm-Dich-Aktion gestartet. Vor dem Hintergrund der Erkenntnis, dass viele der sog. Zivilisationserkrankungen durch Bewegungsmangel mitverursacht werden hat man versucht, die Bevölkerung für das gesundheitsorientierte Sporttreiben zu motivieren. Diese Motivationskmpagne hat funktioniert. „Trimm Dich!“ – die Botschaft hatte die deutsche Bevölkerung schnell verstanden. Über acht Millionen Menschen innerhalb der ersten zehn Jahre folgten ihr begeistert. Die Sportvereine verdanken der Trimm-Dich-Bewegung einen enormen Mitgliederzuwachs.

Im Geensatz zu anderen Gesundheitskampagnen, die damals wie heute über Abschreckung versuchen, das Verhalten der Menschen zu verändern, hat der Deutsche Sportbund die postiven Aspekte des Sporttreibens herausgestellt. Trimmy war die Symbolfigur der Kampagne.
Daumen nach oben: Trimmen – eine tolle Sache

Der DOSB hat auf seiner Homepage die Geschichte der „Trimm Dich“-Bewegung ausführlich dargestellt. Siehe hierzu: https://trimmy.dosb.de/die-geschichte/

Scroll to Top